*
Logo
blockHeaderEditIcon

Social-Menu
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
H1_Tipps-News
blockHeaderEditIcon

Tipps & News

10.07.2018 19:09 ( 158 x gelesen )

Fenster-/ Solarzellenreinigung

Einfach toll, Sie können nun Ihre Fenster und Ihre Solarzellen bei uns mit Osmosewasser reinigen lassen. Ganz ohne Chemikalien und es trocknet streifenfrei. Arbeitshöhen bis zu 10m sind vom Boden aus erreichbar, ohne Gerüst oder Leiter. Das aller Beste, die Arbeit kann viel schneller ausgeführt werden. Profitieren Sie und lassen Sie uns unverbindlich eine Offerte erstellen.



22.07.2016 15:44 ( 1387 x gelesen )

Allgemeine Putztipps 

Generell mit kaltem Wasser reinigen. Heisses Wasser nur bei sehr hartnäckigem Fettschmutz verwenden, um die Umwelt zu schonen.

Etikett der Putz-Utensilien aufmerksam lesen und prüfen, ob sie für Ihre Materialien geeignet sind und die Dosierungsangaben des Herstellers unbedingt beachten. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Reinigungs- und Pflegemittel nicht in andere Behälter füllen, sonst besteht Verwechslungsgefahr. Auf gar keinen Fall mischen.

Lappen und Schwämme für Küche und Bad sowie die unterschiedlichen Bereiche (Böden, Becken, Arbeitsflächen) trennen. Fertig mit reinigen? Tücher trocknen und spätestens nach einer Woche bei 60 Grad waschen.

Wasserhähne Abmontieren: Bauen Sie die Siebe Ihrer Wasserhähne regelmässig aus, um sie zu entkalken. Das verhindert Verstopfungen. Mit Essigessenz entkalken.

Kunststoff- und Edelstahlflächen nie mit dem Scheuerschwamm putzen – gibt hässliche Kratzer!

Löst zu viel Hygiene Allergien aus?

Die Hände sollte man zwar oft waschen, desinfizieren aber muss sie nur, wer mit Immungeschwächten zusammenlebt. Auch für die Wohnung nur herkömmliche Reinigungsmittel verwenden! Starke Desinfektionsmittel beseitigen neben Krankheitskeimen auch unbedenkliche Organismen. Die braucht man aber, um eine Immunabwehr zu trainieren und Allergien zu verhindern. Ausserdem können dauernd eingesetzte Desinfektionsmittel ihre Wirkung verlieren. Gefährliche Keime werden resistent und können sich ungehindert ausbreiten.



22.07.2016 14:46 ( 1404 x gelesen )

Hilfreiche Reinigungstipps

Cola macht WC blitzblank

Alte Cola Reste entsorgt man am besten in der Toilette. Aber erst mal 30 Minuten lang nicht nachspülen. Denn das Getränk löst hervorragend Kalk und Urinstein, reinigt die WC-Schüssel gründlich von innen.

 

Cola frisst Rostflecken einfach weg

Grünspan an Fahrrad, Garagentor oder Balkonmöbel muss nicht sein. Etwas Cola auf in eine Schüssel geben. Nun ein Stück Alufolie zerküllen, in die Flüssigkeit tunken und die betroffene Stelle damit abrubbeln. Um das Material anschliessend zu schützen, reiben Sie es mit etwas gewöhnlichem Speiseöl ein.

 

Zitrone lässt Obstflecken verschwinden

Das Erdbeersorbet ist auf die Bluse getropft? Dann schnell handeln. Obstflecken verschwinden wie von selbst, wenn man etwas frischen Zitronensaft auf die betroffene Stelle träufelt. Die Zitrussäure wirkt wie ein natürliches Bleichmittel.

 

Zitronensaft macht blinde Gläser wieder klar

Reiben Sie das trüb gewordene Glas einfach mit etwas Zitronensaft ab. Die Säure macht die milchigen Stellen wieder schön transparent.

 

Zitrone im Backofen vertreibt Bratendunst

Wer kennt das nicht: Das Festmahl ist längst verputzt, doch es riecht noch immer nach Fleisch. Jetzt hilft ein Griff in die Obstschüssel. Wenn man Zitronenschalen auf einem Teller in den noch erhitzten Ofen legt, verschwinden die aufdringlichen Gerüche schnell und zuverlässig aus der Küche.

 

Zitronenscheiben als Klarspüler- Ersatz

Sie haben vergessen, Klarspüler zu kaufen? Kein Problem! Legen Sie ein bis zwei Zitronenscheiben in das Besteckfach Ihres Geschirrspülers. Gläser, Messer, Löffel und Gabeln glänzen streifenfrei. Toller Nebeneffekt: Die Spülmaschine duftet danach herrlich frisch.

 

Schimmel in den Ecken mit Spiritus entfernen

Haben sich schwarze Stellen im Badezimmer gebildet, besprühen Sie die Sporen mit Spiritus. So werden sie abgetötet. Danach den Schimmel mit einem Schwamm abwischen. Mit einer Fungizid haltigen Feuchttraumfarbe über die Stelle streichen.

 

Rasierschaum verhindert Wasserflecken auf der Wanne

Nie mehr Wasserflecken auf Badewanne und Waschbecken! Sie ersparen sich viel Putzerei, indem Sie etwas Rasierschaum mit einem Schwamm auf die Keramik auftragen. Anschliessend abspülen. Auf der glatten Oberfläche perlt das Wasser sofort ab.

 

Rasierschaum hilft bei beschlagenen Spiegeln

Bei beschlagenen Badezimmerspiegeln einfach eine dünne Schicht Rasierschaum oder Duschgel auftragen und mit Küchenpapier abwischen.

 

Backofenspray macht den Kamin wieder flott

Die verrusste Kaminscheibe reinigen Sie am besten mit Backofenspray. Einfach aufsprühen, 15 Minuten einwirken lassen und alles mit Küchenpapier abwischen. Dann das Glas mit kaltem Wasser abspülen, polieren – und Sie können das flackernde Feuer im Ofen wieder geniessen.

 

Essig schützt Polstermöbel

Wenn die Polstersessel oft voller Flecken sind, empfehlen wir Ihnen, damit Sie beim Reinigen weniger Arbeit haben, von Zeit zu Zeit die Polster mit Essigwasser abzubürsten. Dadurch werden sie viel unempfindlicher. Das alte Hausmittel hilft auch prima gegen Staub. Einfach ein paar Tücher in Essigwasser einlegen, auswirbeln und damit die Spitze abtupfen. Im Nu sind die Möbel sauber.

 

Salmiakgeist löst Flecken aus Polster

Das Eis landet auf dem Sofa, die Enkel springen mit schmutzigen Füssen auf dem Sessel herum? Flecken aus Poltermöbeln entfernt man am besten mit einer Mischung aus 100 Millilitern Salmiakgeit und einem Liter Wasser. Einfach einen Schwamm in die Lösung tunken und damit die betroffene Stelle abreiben.

 

Backpulver reinigt verstopfte Abflüsse

Sind die Abwasserrohre von Waschbecken oder Wanne verstopft? Sie lassen sich auch ganz ohne Chemie freispülen. Geben Sie eine Mischung aus reichlich Salz und Backpulver hinein, übergiessen Sie das Ganze mit einem halben Liter heissem Wasser und lassen Sie das Gemisch ein paar Stunden durchziehen.

 

Backpulver wirkt wahre Wunder für verkrustetes Backblech

Lösen Sie einfach Backpulver in heissem Wasser auf, danach auf dem Backblech einwirken lassen. Nun können Sie das Blech mit einem Scheuerschwamm mühelos reinigen.

 

Backpulver macht Badezimmer-Kachelfugen wieder schön weiss

Ihre Badezimmer-Kachelfugen werden wieder weiss, wenn Sie sie mit Backpulver und einer Zahnbürste reinigen.

 

Schweissbänder helfen beim Fensterreinigen

Haben Sie noch alte Schweissbänder vom Joggen im Schrank? Dann nicht wegwerfen! Man kann sie beim Fensterreinigen über die Unterarme streifen. Das klappt auch mit normalen Haushaltshandschuhen gut. So läuft einem das Putzwasser nicht den Armen herunter. Haut und Ärmel bleiben schön trocken.

 

Tipp für die Fensterreinigung

Wenn Ihre Fenster nicht stark verunreinigt sind, braucht es kein Putzmittel, dann reicht ein angefeuchtetes Mikrofasertuch. Anschliessend mit einem trockenen Tuch polieren.

 

Zwiebel bringt Glanz auf Schuhe

Schuhleder wird mit der Zeit matt. Das liegt daran, dass es ständig Feuchtigkeit, Staub oder UV-Strahlen ausgesetzt ist. Dagegen gibt es ein Hausmittel. Einfach eine Zwiebel halbieren und die Lederoberfläche damit abreiben. Dann mit einem Baumwolltuch nachpolieren. Die Schuhe glänzen wieder wie neu.

 

Wäschepflegemittel macht Böden blank

Gibt man zum Wischwasser etwas Weichspüler hinzu, bekommt man ordentlich Glanz auf den Fliesenboden. Das kraftraubende Wienern kann man sich so sparen.

 

Wie waschen Sie Jeans und Kaschmirpullover am besten?

Hauptsache nicht zu oft waschen, gerade Kaschmirpullovern wird durch zu viel Waschen das Fett in der Wolle entzogen, dann sehen sie schnell alt aus. Am klügsten, Sie hängen den Pullover nach dem Tragen über die Heizung, dann riecht er am nächsten Morgen wieder frisch. Wichtig bei Kaschmir und Wolle sind auch Tragpausen wie bei den Lederschuhen: einen Tag tragen, einen auslüften lassen.

 

Butter löst Ölflecken aus der Wäsche heraus

Hartnäckige Fettflecken von Öl oder Schmalz in der Kleidung verschwinden ganz leicht, wenn man sie vor dem Waschgang mit etwas Butter einreibt. Das löst den Schmutz an, den Rest erledigt dann bequem die Waschmaschine.

 

Klarspüler gegen Kalk im Bad

Geben Sie in etwas Wasser Spülmittel und einen Schuss Klarspüler. Mit der Mischung können Sie alle fett- und kalkverschmutzten Stellen in Küche und Bad, wie Kacheln, Waschbecken reinigen. Für grobe Flecken puren Klarspüler verwenden.

 

Gartenmöbel mit Vaseline einreiben

Nach monatelangem Aufenthalt im staubigen Keller das Balkon-Mobiliar mit einem milden Reiniger säubern. Falls es mit Eisenteilen bestückt ist, diese mit ein wenig Vaseline einreiben. Das schützt das Material vor Rost. Öfter wiederholen.

 

Salzwasser hellt Silber wieder auf

Angelaufenen Silberschmuck legen Sie am besten in eine Schüssel mit warmem Salzwasser. Nun nur noch etwas zerknüllte Alufolie mit in das Wasserbad geben. Die hat sich nach einer Stunde schwarz verfärbt, das Silber glänzt wieder schön sauber.

 

Kaffeekanne mit Reis ausschrubben

Die Warmhaltekanne verfärbt sich mit der Zeit innen dunkel. So wird sie wieder neu: Schütten Sie etwas ungekochten Reis hinein und füllen Sie sie halb mit kaltem Wasser. Spülmittel hineingeben und die verschlossene Kanne kräftig schütteln.

 

Angebrannte Töpfe im Nu wieder sauber

Angebrannte Töpfe nach der köstlichen Speise reinigt niemand gerne. Mit Eierschalen lösen Sie das Problem nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch. Zerkleinern Sie die Eierschale und verteilen Sie sie im Topf. Danach streuen Sie ein bisschen Salz drüber und geben lauwarmes Wasser dazu. Das Ganze nun ein bisschen einwirken lassen. So, nun können Sie mit einem Küchenpapier den ganzen Topf mühelos auswischen. Zum Schluss können Sie das Papier mit der Eierschale geradewegs in den Kompost werfen.

 

Stofflampen mit Klebeband reinigen

Lampenschirme aus Stoff kann man im Handumdrehen von Fusseln befreien, wenn man sich ein doppelseitiges Klebeband um die Hand wickelt und den Schirm vorsichtig damit abtupft.

 

Hilfe bei Rotweinflecken

Bei Rotweinflecken hilft Salz, es saugt den Fleck auf. Jeden Fleck sollten Sie wenn immer möglich zuerst auswaschen, dann Salz darauf streuen und einwirken lassen. Wenn ein Stoff waschbar ist, wirkt Sauerstoffbleiche Wunder. Das funktioniert aber nur bei hellen Stoffen.

 

Speiseöl entfernt Karottenflecken

Reiben Sie die Möhren gern in der Küchenmaschine? Leider färben sich die hellen Kunststoffteile sehr schnell gelb ein. Etwas Speiseöl auf ein nasses Tuch träufeln, alles gut damit abreiben – schon ist der unschöne gelbe Belag weg.

 

Was dem Ofen nutzt, hilft auch den Felgen

Haben Sie hunderte von Kilometer in den Ferien mit dem Wagen zurückgelegt? Dementsprechend sehen Ihre Felgen hinterher aus. Die Lösung: Backofenspray. Einfach aufsprühen, nach Produktanleitung wirken lassen und anschliessend mit einem feuchten Schwamm abwischen.

 

Mikrowellenpflege

Ein derart fleissiger Helfer möchte gern in Schuss gehalten werden: Am besten wischt man die Mikrowelle nach jeder Benutzung feucht aus. Immer wieder etwas dazwischengekommen? Dann heisst’s den entstandenen Fettfilm mit einem Trick lösen: eine Schüssel Wasser mit etwas Spülmittel, etwas Essig oder einer Scheibe Zitrone in Gerät stellen. Bei hoher Stufe laufen lassen, bis das Wasser beginnt zu kochen. Achtung! Hierbei keinen Deckel auf das Gefäss legen. Anschliessend den Topf herausnehmen, die Innenwände der Mikrowelle mit einem Stück Küchenpapier abreiben.

 

Selbst gemachte Politur für dunkle Möbel

Ist Ihre Kommode nicht mehr die jüngste. Blitzblank sauber wird sie wieder mit folgendem Mix: Je einen Esslöffel Salatöl und dunklen Essig mit einem Teelöffel Salz verrühren. Wird damit die Oberfläche abgerieben, glänzt sie wie neu.

 

Teppichschaum bringt Wildleder in Form

Fleckige Schuhe aus Wildleder bekommen Sie mit herkömmlichem Teppichschaum wieder sauber. Ein teures Spezialpflegemittel ist nicht nötig. Einfach den Schaum grossflächig auftragen, einwirken lassen und mit einem trockenem Tuch abwischen. Zum Schluss das Leder mit einer Bürste aufrauen.

 

Soda und Salz wirken Wunder

Ist beispielsweise der Abfluss träge, reicht es häufig schon, ein Glas Cola in das Rohr zu giessen und über Nacht einwirken zu lassen. Als Rohrputer wirkt auch eine nächtliche Kur aus Soda und einer Portion kochendem Wasser.

 

Stark unterschätzt als Putzmittel wird Salz. Wenn Ofen und Bleche wegen des Sonntagsbratens nach Backofenspray zu rufen scheinen, dann gibt es eine umweltschonende und zugleich günstige Alternative: Einfach eine Schicht Salz auf den Rückständen erhitzen, bis sie sich braun verfärbt, und die Schicht dann wieder entfernen. Wer will, kann es auch mit Zitronensaft probieren. Und trübe Glasvasen reinigt man am besten mit einer Mischung aus Salz und Essig.

 

Kugelschreiber-Flecken mit Haarspray entfernen

Die Flecken von Kugelschreibern auf Kleidern lassen sich ganz leicht mit normalem Haarspray entfernen. Sprühen Sie dazu die betroffenen Stellen gründlich ein, lassen alles gut einwirken und reiben das gesprayte anschliessend mit einem trockenen Tuch vorsichtig weg.

 

Kugelschreiberflecken auf Sofas und Wänden mit Alkohol entfernen

Tupfen Sie reinen Alkohol auf einen Wattebausch. Wischen Sie nun vorsichtig die Stelle ab. Unbedingt immer zuerst auf einer unsichtbaren Stelle testen, denn jeder Stoff und jede Färbung ist anders.

 

So verschwinden Haare auf den Polstermöbeln

Die Tierhaare auf Sofa, Sesseln und Polsterstühlen entfernen Sie am besten, indem Sie ältere Gummihandschuhe anziehen, diese ganz leicht befeuchten und dann mit kräftigen, kreisenden Bewegungen über die Flächen fahren. Die Haare bleiben am Gummi haften und können zusammen mit den alten Handschuhen in den Mülleimern wandern.

Die Läuse damit täglich besprühen und sie flüchten garantiert.

 

Was tun gegen gelbliche Schweissränder?

Weichen Sie das Kleidungstück 10–15 Minuten in eine verdünnte Essiglösung ein. Sollten die Flecken nicht verschwinden, hilft Backpulver: einfach eine Packung in Wasser lösen, die schmutzigen Stellen mit dem Brei einreiben, einwirken lassen und ab in die Waschmaschine.

 

Kerzenwachs pflegt Eichenmöbel

Entdecken Sie abgenutzte Stellen an Ihrem Eichenholz? Kochen Sie ein hühnereisgrosses Stück Wachs mit zwei Esslöffeln Zucker auf. Damit lässt sich das Möbelstück hervorragend auffrischen. Mit einem Pinsel tragen Sie dann die Wachs-Politur auf den unansehnlichen Stellen auf. Nach dem Trocknen reiben Sie alles mit einem weichen Tuch in kreisenden Bewegungen ab. Besonders dunkle Flecken im Holz sollten Sie vor der Politur mit Glaspapier abreiben und evtl. mit Terpentin vorbehandeln.



22.07.2016 14:39 ( 973 x gelesen )

Reinigungsmittel können gefährlich werden!

 

Blitzsauber soll es überall in der Wohnung sein, am besten sogar keimfrei rein. Und natürlich haben wir es gern, wenn es nach der Reinigung auch noch frisch duftet. Ein gutes Gefühl, doch nicht unbedingt gesund. Gefährlicher Mix. Zu viele Flaschen unter der Spüle, und in mancher nur noch ein Rest enthalten? Wer auf die Idee kommt, Produkte zusammenzuschütten, riskiert eine Reaktion, die einem Unglück im Chemielabor gleichkommt. Chloramine, Ammonium oder andere reizende Dämpfe können entstehen, die beim Einatmen bestenfalls zum Tränen der Augen, in schlimmeren Fällen zu Atemnot führen können. Aber auch ohne den absichtlichen Mix bildet sich in gerade gereinigten Räumen nicht selten ein gesundheitsschädliches Luftgemisch: Eine Studie der University of California ergab, dass beim Kontakt von Reiniger typischen Substanzen wie Terpenen und Harzen mit Ozon biochemische Reaktionen stattfinden, krebserregende Stoffe entstehen. Hohe Ozonwerte messen wir z. B. an heissen Sommertagen in der Stadt. Ozon wird aber auch von Luftfiltern, Druckern, Kopierern freigesetzt. Sicherer Hausputz. Fürs Reinigen ohne Risiko verzichtet man lieber auf Produkte mit Duftstoffen, setzt öfter auf Omas Geheimwaffen wie Glycerin, Essig und Schmierseife. Spezialisten und Allzweckreiniger so gering wie möglich dosieren, geputzte Räume während und nach der Säuberung lüften. Benutzte Schwämme und Lappen sollten sofort ausgewaschen und getrocknet, nie im Raum liegen gelassen werden.

 

Gummihandschuhe

 

Gummihandschuhe schützen die Haut vor Allergien durch aggressive Reiniger, verhindern Ekzeme.

 

Helfer im Bad

 

Glycerin auf den Kacheln lässt das Wasser abperlen. Fazit: Kalklöser überflüssig.

 

Alternative für die Küche

 

Statt Allzweckreiniger putzt auch eine ausgepresste Zitrone das Ceranfeld sauber.



21.07.2016 22:05 ( 1136 x gelesen )

Allgemeine Tipps

Eisbad verhindert tropfende Kerzen

An lauen Sommerabenden sitzt man gern bei Kerzenlicht abends im Freien. Doch die Wachstropfen auf der Tischdecke ärgern Sie? Legen Sie Ihren Kerzenvorrat einen Tag lang in eiskaltes Wasser und lassen Sie ihn danach gründlich trocknen. Ergebnis: Nichts tropft mehr.

Fruchtfliegen wird man mit Essig los

Oftmals herrscht in den Küchen Fliegenalarm. Stets hilfreich dagegen ist Uromas Hausmittel. Ein Glas zwei Zentimeter hoch mit Essig füllen, einen Spritzer Spüli und etwas Wasser dazu und das Ganze auf die Fensterbank stellen. Die Plagegeister fliegen hinein und ertrinken darin.

Speiseöl entwirrt verhedderte Ketten

Knoten in einer Hals- oder Armkette lösen: Die verhedderte Stelle mit Speiseöl beträufeln. Nach ein paar Minuten lässt sich das Kuddelmuddel vorsichtig mit einer Nadel lösen. Dann das übrig gebliebene Öl mit Spülmittel entfernen und den Schmuck mit einem Tuch trocknen.

Kaffee düngt Zimmerpflanzen

Kaffeesatz ab jetzt aufbewahren! Er eignet sich noch gut als Dünger für Zimmerpflanzen. Mischen Sie ab und zu je Topf einen Esslöffel davon unter die Blumenerde. Besonders gern mag das Zimmergrün zudem Regenwasser. Wenn möglich, einfach draussen auffangen. Es ist weich und kostet nichts.

Vaseline schmiert Tür besser als Öl

Wenn die Türen knarren, sollten sie nicht geölt werden. Reiben Sie stattdessen die Scharniere mit etwas Vaseline ein. Sie trocknet nicht so schnell wie Öl aus. Übrigens: Eingangstüren fallen wesentlich leichter ins Schloss, wenn man die schräge Fläche des Schnappers kräftig mit einem Bleistift überkritzelt.

Cola löst feste Schrauben und Muttern

Cola ist bekannt für seine rost- und fettauflösende Eigenschaft. Wenn also mal wieder eine Schraube festsitzt und kein Öl zur Hand ist, kann man getrost zu dem Getränk greifen. Träufeln Sie ein wenig davon auf das Gewinde und lassen Sie das Ganze einweichen. Spätestens nach einer Stunde sollte sich die Schraube drehen lassen.

Kies als Spritzschutz

Bei starkem Regen wird oft Erde aus den Balkonkübeln auf den Boden geschwemmt. Auch aus den Geranienkästen direkt am Fenster spritzt es an die Scheibe. Jetzt kann man sie die Putzerei sparen: einfach eine Schicht Kieselsteine auf die Erde in den Kübeln und Kästen schütten.

Mit etwas Kaffee vertreiben Sie Gestank

Haben faule Lebensmittel im Kühlschrank einen üblen Geruch hinterlassen, hilft frisches Kaffeepulver. Etwas davon auf eine Untertasse geben, ins mittlere Kühlfach stellen. Am nächsten Tag ist der schlechte Geruch weg.

Käsegeruch nach dem Fondueplausch einfach vertreiben

Vanillezucker in Schälchen füllen und in der Wohnung aufstellen. Am nächsten Morgen duftet alles herrlich nach Vanille.

Andere Variante wäre mit Essig. Kurz erwärmen und in Schälchen aufstellen sowie unter den Dampfabzug. So verschwindet auch Fischgeruch.

Zwiebeln gegen die lästige Läuseplage

Wenn Sie es nicht mögen gegen grüne und schwarze Blattläuse in Ihrem Garten chemische Mittel zu benutzen, so hilft Ihnen auch die Natur. Nehmen Sie eine Handvoll Zwiebelschalen zehn Minuten lang in Wasser (etwa 300ml) kochen und den abgekühlten Sud über ein Sieb in eine Sprühflasche giessen. Die Läuse damit täglich besprühen und sie flüchten garantiert.

Zahnpasta schützt den Spiegel

Angelaufene Spiegel im Bad sind ab sofort tabu: Verteilen Sie mit einem Schwamm etwas Zahncreme (kein Gel!) auf der Fläche. Trocknen lassen und mit einem trockenen Tuch nachpolieren- bis von der Zahnpasta nichts mehr zu sehen ist. Auf diese Weise entsteht eine Schutzschicht, die das Anlaufen der Spiegel verhindert. Diese Prozedur einmal wöchentlich wiederholen.



Startseite-Block-10
blockHeaderEditIcon

Adresse

Startseite-Block-11
blockHeaderEditIcon

Vogel Facility Services GmbH
Bergstrasse 27a
CH-8902 Urdorf

Startseite-Block-12
blockHeaderEditIcon

Links

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Startseite-Block-13
blockHeaderEditIcon

Service

Startseite-Block-14
blockHeaderEditIcon

Footer-Logo
blockHeaderEditIcon
Vogel Facility Services - Reinigungen aller Art
Copyright
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail